Nanoil ohne Geheimnisse – das nährende Öl für schwere und fettige Haare [meine Bewertung]

Hallo Mädchen,

ich habe zuerst vorgehabt, einen anderen Beitrag zu schreiben: ich möchte euch nur von meinen neu entdecken Lieblingsprodukten erzählen (es gibt wirklich viele Neuheiten: Produkte zur Körperpflege, Haarpflege und auch Make-up-Produkte)… aber eines meiner Lieblingsprodukte ist einzigartig und es hat sich der eigene Beitrag verdient, und viele von euch fragen mich nach dem Ölen der Haare und dem Haaröl Nanoil (ja, der heutige Beitrag bezieht sich auf das Haaröl Nanoil). Ich verwende es schon seit zwei Monaten, deshlab habe ich schon viel zu erzählen. Setzt euch bequem – ich stelle euch die Wahrheit über das Haaröl Nanoil dar 🙂

Bevor wir beginnen… plaudern wir ein bisschen! Das sind ein paar interessante Tatsachen über das Haaröl Nanoil:

TATSACHE ÜBER NANOIL NR. 1 – es gibt drei Öle, denn jedes Öl ist für einen bestimmten Haartyp geeignet. Das ist doch klar, denn schwere und platte Haare brauchen andere Pflege als trockene Strähnen… Bisher hat niemand jedoch daran gedacht, erst Nanoil hat die Öle für bestimmte Haartypen entwickelt. Meine Haare haben geringe Porosität, was der Haarporosität-Test bestätigt hat – das ist ein einfacher, kurzer und konkreter Test, der sich auf der Webseite des Haaröls Nanoil befindet. Bitte sehr:

https://nanoil.de/haarporositaet-test

TATSACHE ÜBER NANOIL NR. 2 – das ist keine übliche Ölmischung. Die Öle sind perfekt an den Haartyp angepasst, damit sie die besten Effekte sichern. Diese Ölmischung wurde auch um spezielle Inhaltsstoffe bereichert, die den Haaren die beste Unterstützung garantieren. Die Rede ist hier von Keratin, Lanolin, Panthenol und Seide. Das deutet darauf hin, dass jemand sich gut mit den Haaren und ihren Bedürfnissen auskennen 🙂 In meiner Version des Haaröls Nanoil gibt es Vitamine, UV-Filter, Panthenol und hochwertige Inhaltsstoffe, die das Haarwachstum beschleunigen, die Arbeit der Haarwurzeln anregen und den Haarausfall reduzieren.

TATSACHE ÜBER NANOIL NR. 3 – das ist eines dieser Öle, das direkt auf die Kopfhaut aufgetragen werden kann. Es ist sicher, frei von Parabenen und Silikonen und wirkt wie eine Haarmaske mit Ölen, die sich auf alle Schichten der Haare auswirkt:

  • auf Haarschaft
  • auf Haarwurzeln
  • auf innere Haarschichten

Es reinigt und pflegt die Kopfhaut, die ebenfalls sehr wichtig ist. Das ist jeder Person gut bekannt, die, wie ich, Probleme mit Schuppen hat und aus diesem Grund die Kopfhaut auf beste Art und Weise pflegen muss.

Bestes Haaröl Nanoil

Haaröl Nanoil – wie sollte es verwendet werden? Meine Methode – Beschreibung

Nanoil kann auf verschiedene Weise verwendet werden – wie jedes Öl zum Ölen der Haare. Wenn ihr eine solche Haarpflege schon ausprobiert habt, wisst ihr sicherlich, worum es hier geht.

Aber für meine Haare, die schwer, fettig und platt sind, ist diese Methode ideal, also:

Waschen+Öl+Waschen

Das ist wirklich ganz einfach. Ich trage das Öl auf feuchte, frisch gewaschene Haare auf – ich möchte zuerst alle Verschmutzungen wie Talg und Kosmetikreste genau entfernen. Auf feuchte Haare trage ich also das Haaröl Nanoil (3-4 Pumphübe) auf. Ich massiere das Öl nicht nur in die gesamte Haarlänge, aber auch in die Kopfhaut ein. Dann wickle ich ein Handtuch um den Kopf. Ich lasse das Öl circa 30 Minuten einwirken, wasche dann die Haare, föhne oder lasse sie lufttrocknen.

Haare mit geringer Porosität – lassen sie sich dank dem Haaröl Nanoil nähren? [Effekte]

Haare mit geringer Porosität mögen keine Kosmetikprodukte ohne Ausspülen: die Leichtigkeit hat hier hohen Wert. Ich könnte sagen, dass meine Haare leichte Diät halten. Sie brauchen also ,,leicht verdauliche“, aber nährende Inhaltsstoffe. So ist das Haaröl Nanoil für Haare mit geringer Porosität: die Öle mit kleinen Molekülen beschweren die Strähnen nicht, sondern nähren und verleihen den Haaren einen gesunden, schönen Glanz. Der UV-Filter ist der zusätzliche Vorteil. Ich habe einen Eindruck, dass die UV-Filter in den Kosmetikprodukten zur Haarpflege heutzutage eine Seltenheit sind. Die Haare brauchen jedoch einen guten Schutz vor den Sonnenstrahlen. Das ist meiner Meinung nach das Hauptelement jeder Pflege. Ich freue mich auch, dass ich ein solches Produkt gefunden habe, das sich nicht nur auf Haarschaft, aber auch auf Haarwurzeln und Kopfhaut auswirkt – die richtige Pflege der Kopfhaut ist ein absolutes Muss, wenn ihr Probleme mit Schuppen habt 🙂

Haaröl Nanoil – Effekt nach einer Woche

Ich habe ,,nach einer Woche“ geschrieben, aber der Effekt ist schon nach einer Anwendung zu sehen – die Haare fühlen sich samtweich an und bekommen einen schönen Glanz.

Haaröl Nanoil – Effekt nach einem Monat

Meine Haare sind jetzt sehr sauber und ich brauche sie jeden Tag nicht zu waschen. Die Haare fetten langsamer nach und fühlen sich weich an. Der Glanz gefällt mir sehr, und das Haarstyling bereitet mir schon keine Probleme.

Haaröl Nanoil – Effekt nach zwei Monaten

Ich habe kleine Härchen, sog. Babyhaare, bemerkt. Sie wachsen vor allem an den Schläfen und der Stirn und sind vorerst klein und hell im Vergleich zur gesamten Frisur, aber… sie wachsen! Ich hoffe, dass sie im Laufe der Zeit gesünder und dicker wachsen werden. Die Haare sind jetzt glanzvoll und fühlen sich samtweich an. Sie sind leicht und fetten langsamer nach, denn die Kopfhaut ist dank dem Haaröl Nanoil gut gereinigt. Ich weiß nicht, ob das Öl den Haarausfall reduziert, denn ich habe zum Glück keine Probleme mit dem Haarausfall. Ich hoffe jedoch, dass manche von euch die Haaröle Nanoil ausprobieren und darüber berichten 🙂

Haaröl Nanoil für Haare mit geringer Porosität – Inhaltsstoffe

Ich gebe sie an, denn ich weiß, dass einige von euch einen großen Wert auf die Inhaltsstoffe der Kosmetikprodukte legen 😉

Ich finde es sehr gut, dass es immer mehr bewusste Leserinnen gibt.

Also, bitte sehr:

Nanoil – low porosity

Pinus Sylvestris Leaf Oil, Cocos Nucifera Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Ricinus Communis Seed Oil, Butyrospermum Parkii Butter, Passiflora Edulis Seed Oil, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Tetrasodium Disuccinoyl Cystine, Propanediol, Arginine, Lactic Acid, Glycine Soya Germ Extract, Triticum Vulgare Germ Extract, Orbignya Oleifera Seed Oil, Cocos Nucifera Oil, Gardenia Tahitensis Flower Extract, Theobroma Grandiflorum Seed Butter, Panthenol, Aroma, Tocopheryl Acetate, Retinyl Palmitate, Tocopherol, Hexyl Cinnamal, Limonene, Linalool.

Haaröl Nanoil – pflegende Substanzen

Ich entschlüssle diese lateinischen Namen (INCI):

Zedernussöl, Kokosnussöl, Arganöl, Rizinusöl, Sheabutter, Maracujaöl, UV-Filter, Kerastim, Sojaextrakt, Weizenkeimextrakt, Babassuöl, Monoi-Öl, Cupuacu-Butter, Panthenol, Vitamin E, Vitamin A

Eine echte Starbesetzung 🙂 Ich bin mit dem Haaröl Nanoil sehr zufrieden, denn schwere und dicke Haare sind wirklich schwer zu pflegen. Manchmal habe ich keine Ahnung, was ich ihnen kaufen sollte. Es gibt auf dem Markt viele Shampoos, Haarspülungen und sogar Haarmasken für fettige, schwere und platte Haare, aber sie bewirken, dass die Haare zwar frisch sind, aber die Kopfhaut… eine echte Katastrophe ist. Sie ist dann sehr trocken und beginnt zu jucken, denn sie will ihren Hydrolipid-Mantel regenerieren. Nanoil sichert also den Haaren und der Kopfhaut die bestmögliche Pflege. Ich bin wirklich sehr zufrieden 🙂 Ich empfehle es jeder Frau, deren Haare geringe Porosität haben 🙂 Lasst mich wissen, ob ihr das Haaröl Nanoil verwendet habt und welche Version ihr gewählt habt. Seid ihr mit dem Effekt zufrieden? Grüße!

Besuchen Sie die Webseite des Herstellers – nanoil.de

Julia
Julia

Ich heiße Julia und das ist mein Blog WeiblicheTricks.de. Ich führe es, um meine Erfahrungen mit anderen Frauen zu teilen und Ratschläge im Rahmen der Schönheit und Pflege auszutauschen. Ich lade Euch zum Kontakt mit mir ein, wenn Ihr mich besser kennenlernen wollt, eine Frage habt oder eine Zusammenarbeit mit mir überlegt :)

12 Kommentare
  1. Das lautet sehr ermunternd, mit passen die Pflanzenöle jedoch nicht. Mein Haar ist dünn und zart, sie werden sogar durch Haarmasken beschwert 🙁

    1. Für dieses Haar sind aber Pflanzenöle am besten! 😉 Du musst nur ein richtiges Öl für Dein Haar wählen. Ich hatte auch dünne, strapazierte Haarsträhnen. Seitdem ich Nanoil für hohe Porosität anwende, ist das Problem vorbei 😉 Mein Haar wurde toll regeneriert und meine Frisur wurde voluminös.

  2. Ach, ein wahres Wundermittel! (= Seit kurzem pflege ich mein Haar mit dem Arganöl, bin neugierig, welche Effekte dieses Haaröl gibt (=

    1. Du kannst auch andere Anwendungsmethoden testen, z.B. das Öl auf trockenes /feuchtes Haar auftragen,oder kürzer auf dem Kopf halten usw..

  3. Bei der regelmäßigen Anwendung könnt ihr Wunder erwarten 😀 Nach einigen Wochen mit diesem Haaröl höre ich ständig andere Menschen mir Komplimente zu meinem Haar machen 😀

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.